Zeltlager S.F.T

Drucken  

Einmal im Jahr findet das Jugendzeltlager des SFT St. Tönis statt. In den Sommerferien an einem langem Wochenende versammeln sich die Jugendlichen aller Abteilungen zu einem gemeinsamen Zeltevent.

Am Freitagnachmittag werden zusammen die Zelte aufgebaut und das Lagerfeuer entfacht, welches das ganze Wochenende brennt. Am Abend wird traditionell Pizza an Lagerfeuer gegessen. Außerdem werden viele Kartenspiele und Mannschaftsspiele in der Dämmerung gespielt. Bis in die Frühen Morgenstunden wird mit einander auf dem Vereinsgelände getobt, gelacht, Marshmallows gerostet und Pizzareste vernascht, denn kalte Pizza schmeckt auch gut. Dies ist alles möglich, da es beim Zeltlager keine festen Schlafenszeiten gibt.

Am Samstagmorgen wird gemeinsam in Vereinsheim gefrühstückt und der Tagesplan besprochen. Samstags wird immer das Vier-Waffen-Turnier der SFT Jugend durchgeführt. Dort messen sich alle Jugendlichen in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole, Recurve Bogen und den Instinktiv-Bogenschießen. Das schießen der Disziplinen erfolgt meist in kleinen Gruppen, welche von Station zu Station gehen. Gegen Mittags gibt es ein warmes Mittagessen und eine kleine Pause. In den Nachmittagsstunden wird der Wettbewerb fortgeführt. Nachdem alle Disziplinen geschossen sind wird wieder gespielt und getobt auf dem Vereinsgelände. Bei guten Wetter kommt es oft zwischen durch zu einer ausgiebigen Wasserschlacht zwischen den Teamern und den Kindern. Gegen Abend kommt das ersehnte Grillen mit Brot und Salat. Das Ende des Abends ist offen und kann dem entsprechend zu einer langen Runde von Werwolf oder zum Sitzen am Lagerfeuer genutzt werden.

Am Sonntagmorgen nach einer meist kurzen Nacht und einen langen Frühstück wird begonnen aufzuräumen und einzupacken. Mittags kommen die Eltern zur Siegerehrung und zum gemeinsamen Grillen. Gegen 15 Uhr endet das Zeltlanger und die müden Kids fahren mit ihren Eltern nach Hause.

Iris

Bericht Jugendzeltlager

   
© S.F.T. 1926 e.V. (created by Frank Bödecker) E-Mail: