Olympischer Besuch

Drucken  

Zum Monatswechsel Juni / Juli hatten wir auf unserer Anlage Besuch von Michelle Kroppen. Michelle schießt seit ihrem 8. Lebensjahr und ist im deutschen Nationalkader, Bereich Bogen. Mit 16 Jahren hat sie sich für den Profisport entschieden, mit allem was dazu gehört, fern von zu Hause. Wie man heute feststellen kann, haben sich ihre Ausdauer, Geduld und ihr Trainingsfleiß gelohnt.

Ihr Besuch bei uns war innerhalb eines Kurzurlaubes in ihre Heimat, dem Niederrhein. Selbst da hat das Training noch einen hohen Stellenwert. Von Nichts kommst Nichts. Der Urlaub war die Ruhe vor dem Sturm, denn direkt im Anschluss geht/ging es nach Tokio zur Olympiade. Zuvor war sie noch in Frankreich zu einem internationalen Turnier, bei dem weitere Tickets, innerhalb des deutschen Teams, für Olympia vergeben wurden. Sie war zu diesem Zeitpunkt bereits nominiert.

Ich hatte die Gelegenheit sie beim Training zu beobachten und konnte auch ein Interview mit ihr führen (siehe Ausgabe 3, Juli 2021 von der Zeitung Treff-Punkt). Das Trefferbild auf 70m war beeindruckend, trotz dem Wechsel von Nieselregen und Regen. Ihr Kommentar zum Wetter: Wer in dieser Liga bestehen will, muss bei jedem Wetter trainieren. Was tut man nicht alles für Olympia. Also nehmt euch mal ein Beispiel daran und kommt endlich wieder alle zum Training.

Nun können wir Michelle und allen anderen deutschen Athleten nur noch viel Erfolg in Tokio bei der Olympiade wünschen und dass sie alle gesund nach Hause kommen.

Udo Walter

   
© S.F.T. 1926 e.V. (created by Frank Bödecker) E-Mail: